28.4.2018, Hohenau

Froschzauber - Ein Familienfest der besonderen Art

11-18 Uhr, beim Auring-Vereinshaus in der Forsthausgasse

www.auring.at

Lassen Sie sich von den kleinen Hüpfern verzaubern und verbringen Sie einige Stunden ganz im Zeichen von Frosch & Co! Spiel, Spaß und Action rund um Frösche und ihre Verwandten erwarten Sie beim „FROSCHzauber“.

Abenteuerliche Traktorexkursionen führen in den Lebensraum der kleinen Amphibien, beim Froschgesichter - Schminken verwandeln sich Jung und Alt in ihren Lieblingshüpfer und noch viele weitere spannende Überraschungen warten auf Sie.

Die March-Thaya-Auen sind die bedeutendsten Tieflandauen und einer der wichtigsten Amphibienlebensräume Österreichs. 65 Prozent aller heimischen Amphibienarten sind auf die intakte Auen-Wildnis angewiesen. Dazu zählen Arten, wie der drachenähnliche Donau-Kammmolch oder der in der Paarungszeit exotisch anmutende, knallblaue Moorfrosch.Spiel, Spaß und Action rund um Frösche und ihre Verwandten erwartet die Besucher

Herzlich willkommen in den March-Thaya-Auen!
froschzauber_wwf
Foto WWF

 

5.5.2018, Rabensburg

Exkursion "Zu Besuch beim König der Nacht"

Zeit: 17:30 - ca. 22:00 Uhr (letzter Zug von Rabensburg: 22:37 Uhr) unser Tipp: Einfach Raus-Ticket nützen

Treffpunkt: Bahnhof Rabensburg

Exkursionsleiterin: Gernot Waiss gemeinsam mit dem Verein AURING

Anmeldung bitte rechtzeitig unter marchegger.Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.: 0681/81 64 46 56.

Die Wanderung geht entlang der Rabensburger Bauernwiesen, die eines der wichtigsten Brutgebiete des Wachtelkönigs in Österreich sind. Ein Vogel, der so laut ruft wie ein Presslufthammer? Hören Sie selbst: Anfang Mai kommen die ersten Wachtelkönige aus ihren Winterquartieren zurück, um in den Wiesen und Brachen an March und Thaya mit ihren charakteristischen Rufen um Weibchen zu werben. Dieser stark bedrohte Vogel benötigt Wiesen, die erst spät im Sommer gemäht werden, um seine Jungen durchzubringen – allerdings kümmert sich nur Frau Wachtelkönig um den Nachwuchs – die Männchen machen sich nach geglückter Paarung bald wieder auf zur nächsten freien Wiese. Nicht nur der Wachtelkönig, auch Nachtigall, Schwirle und das seltene Tüpfelsumpfhuhn können hier mit etwas Glück gehört werden. Auch die „Himmelsziege“wurde hier schon entdeckt - also....kein Grund zum Meckern :-)

 

Rückreisemöglichkeit, falls Sie mit der Bahn anreisen (unser Tipp: Einfach Raus-Ticket) um 22.37 Uhr nach Wien

 

Ausrüstung: Proviant, festes Schuhwerk, warme Kleidung, Fernglas und Taschenlampe (falls vorhanden)

 

Unkostenbeitrag 7,-- EUR / Person

 

 


6.5.2018, Drösing

Naturführung "Auf den Spuren des Bibers"

Erleben Sie eine wunderschöne Au-Wanderung im Mai in einer von mystischen Kopfweiden

verzauberten Auenlandschaft, entdecken Sie Fauna und Flora, wie Sie sie noch nie vorher erlebt

haben. Hier gibt es aber auch neben geschichtlichen Spuren viele Biberspuren. Biber sind scheue

Tiere und man bekommt sie nicht oft zu Gesicht. Umso reizvoller ist es, sich mit unserem

Naturführer auf ihre Spuren zu begeben. Abgenagte Bäume, Biberburgen, Staudämme und

Gänge weisen auf das Werk des "fleißigsten Baumeisters der Natur" hin.


Treffpunkt: 14 Uhr, vor dem Gasthaus Zobl, Dauer: 2-3 Stunden,

ausgebildeter Naturführer: Michael Spießmaier

Keine Anmeldung erforderlich, Drösing ist auch bequem mit der Nordbahn erreichbar.

(Führungen in Drösing finden jeden 1.Sonntag im Monat (März-Juni und September-Dezember) statt, bequem ohne Anmeldung auch für Schnellentschlossene)

Unser Tipp: Ein gemeinsamer Ausflug, vielleicht als vorzeitiges Muttertagsgeschenk?

 

 

6.5.2018, Dürnkrut

Muttertagsfest und Zaubershow

 

 

 

12.5.2018, Hohenau an der March

Garten.Kunst.Handwerk

10:00-18:00 Uhr im Adamstal Nr. 1 nahe des Kellerbergs

www.paradiesisches.com

Auskünfte unter Tel. 0699 1507 5507

Idyllisches Garten-Ambiente, Kaffe und Kuchen, Kunsthandwerk, Selbstgemachtes, Aufstrichbrote, süße und saure Delikatessen, Öle, Seifen, Tees, Lavendelprodukte und vieles mehr ....herzlich willkommen!

 

 

 

 

 

18.5.2018, Drösing

Natur.Werk.Stube   "Holzknöpfe aus Ästen"

Die Natur.Werk.Stube bietet Raum um natürliche Rohstoffe aus unserer näheren Umgebung gemeinsam zu verarbeiten und zu nutzen. Es soll ein Treffpunkt zum Austausch für Interessierte sein.  Anmeldung bis 1 Woche vor dem Termin.  Kosten: 20€/ Person und Termin


Vormittagstermin: 9-12 Uhr
Abendtermin: 16-19 Uhr


Wir fertigen Holzknöpfe aus verschiedenen Ästen in unterschiedlichen Größen, Farben und Formen.

Kontakt: Bertha Vondra,   Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Tel. 0043 2536/2029

Natur.Werk.Stube, Bahnstraße 41, 2265 Drösing

 

 

19.5.2018, Rabensburg

Exkursion "Blumenwiesen und Kräuterwissen"

Die Rabensburger Bauernwiesen bilden ein Beispiel der früher verbreiteten, weitläufigen Stromtalwiesen der pannonischen Flüsse. Sie werden an March und Thaya regelmäßig überschwemmt und hier vom Menschen auch regelmäßig gemäht. Beides bildet die Voraussetzungen für eine der an Tier- und Pflanzenarten reichsten Lebensräume unserer Auen. Im Frühling, vor der ersten Mahd, präsentieren sich die Wiesen in einer von Blüten und Blumen geprägten Vielfalt. Wir wollen die wichtigsten Wiesenpflanzen kennen lernen, ihre Merkmale und Lebensansprüche, aber auch ihre Beziehungen und Wechselwirkungen im ökologischen Zusammenhang. Heilkräuter mit ihrer Wirkung auf den Menschen, sollen ebenfalls vorgestellt und besprochen werden. Die Exkursion wird von den Botanikern Monika und Dr. Werner Lazowski, sowie einer pflanzenbegeisterten Pharmazeutin begleitet.

Uhrzeit: 09:30 - 12:30
Treffpunkt: Bahnhof Rabensburg
Exkursionsleitung: Dr. Werner Lazowski
Unkostenbeitrag: € 7,-

ACHTUNG begrenzte Teilnehmerzahl! Rechtzeitige Anmeldung bitte unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.: 0681/81 64 46 56

Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Proviant, wetterfeste Kleidung, Fernglas (falls vorhanden)

 

 
 
 
 

19.5.2018, March-Thaya-Auen

Geführter Dreiländer-Fahrradausflug (Österreich-Slowakei-Tschechien)

ca. 40-50 km auf meist ebenen, befestigten, manchmal asphaltierten Wegen.

Treffpunkt: 9:30 Uhr Auringhaus, Forsthausstraße, Hohenau

Wir fahren über die Marchbrücke bei Hohenau zur Mündung von March und Thaya (Slowakei), zum Dreiländerpunkt. Weiter, dem Damm folgend nach Tschechien. In Pohansko werden wir einen Rundgang über den Wall machen und anschließend das neu eingerichtete Museum über das mittelalerliche Großmährische Reich besuchen. Anschließend fahren wir über Bernhardsthal zurück nach Hohenau.

Rückfahrt mit dem Zug ab Bernhardsthal möglich.

5-7 Stunden Reisezeit

Fahrrad, Fahrradhelm, gültigen Reisepass und Proviant mitnehmen.

Leitung, Anmeldung bzw. Information:

Reinhard Brandstetter                                                                 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. +43 664 941 88 81

 

 

 

 

19.5.2018, Slowakei, Laksarska Nova Ves

Wandertag in Naturschutzgebieten der Zahorie (Westslowakei)

Streckenlänge: 11 km, Start/Anmeldung zwischen 8:00 und 10:00 Uhr

Startgeld: EUR 1,-- / Person

Große Gruppen bitte um Anmeldung bis 15.5.2018: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Für Verpflegung unterwegs und am Ziel ist bestens gesorgt.                    

Der Wandertag findet bei jedem Wetter statt.   

Infos unter: Tel. 00421 34/6549817-9 

Ziel und Auswertung um 14:00 Uhr beim Start.     

Zur Fauna und Flora der Naturschutzgebiete hier klicken

          

 

 

 

 

 

 

2.6.2018, Hohenau an der March

Fledermaus-Workshop

Details dazu finden Sie demnächst auf der Homepage des Aurings.

Fledermäuse - seit Jahrhunderten faszinieren sie die Menschen. Um kaum ein anderes Tier drehen sich so geheimnisvolle Erzählungen und Mythen wie um diese heimlichen Herrscher des Nachthimmels.
An der Wand des Auring-Hauses wurden deshalb Fledermauskästen montiert - und...sie sind eingezogen...

Am Beginn stand eine Besuch von DI Jakob Pöhacker und seinen Kollegen von der KFFÖ (Koordinationsstelle für Fledermausschutz und Flerdermausforschung in Österreich, hier finden Sie mehr Infomation fledermausschutz.at.) Seither beobachtet man diese (meist Mückenfledermäuse) in den Kästen und weil sie so gut besucht werden, hat man sich entschlossen auch diesen Teil des "Hotels" zu erweitern.

Zählungen der in den Kästen schlafenden Tiere sind über das Jahr sehr spannend. Erst Ende November werden die Tiere weniger und übersiedeln vermutlich ins Winter(schlaf)quartier. 

Man schaute tagsüber in die Kästen und zählte, wie viele Tiere sich darin aufhalten. Spannend wurde es, als man bei einer abendlichen Zählung die ausfliegenden Tiere notiert hat. Dabei stellte sich nämlich heraus, dass diese in mehreren Reihen "übereinander" schlafen müssen, denn wenn die MitarbeiterInnen zwischen 35 und 40 Tiere sehen, fliegen doch gegen 100 Stück aus dem Kasten heraus.

Wenn Sie sich für das Große Mausohr, die Mopsfledermaus, den Abendsegler und alle anderen vorkommenden seltenen Fleder- oder Flattertiere interessieren, sind Sie hier gerade richtig.

 

 

 

 
 
 
 
 

3.6.2018, Drösing

Naturführung "Auf den Spuren des Bibers"

 

Erleben Sie eine wunderschöne Au-Wanderung im Sommer in einer von mystischen Kopfweiden

verzauberten Auenlandschaft, entdecken Sie Fauna und Flora, wie Sie sie noch nie vorher

erlebt haben. Hier gibt es aber auch neben geschichtlichen Spuren viele Biberspuren. Biber

sind scheue Tiere und man bekommt sie nicht oft zu Gesicht. Umso reizvoller ist es, sich mit

unserem Naturführer auf ihre Spuren zu begeben. Abgenagte Bäume, Biberburgen, Staudämme

und Gänge weisen auf das Werk des "fleißigsten Baumeisters der Natur" hin.


Treffpunkt: 14 Uhr, vor dem ehem. Gasthaus Zobl, Dauer: 2-3 Stunden, ausgebildeter Naturführer:

Michael Spießmaier. Bitte gutes Schuhwerk und etwas Proviant nicht vergessen.

Keine Anmeldung erforderlich, Drösing ist auch bequem mit der Nordbahn erreichbar.

Führungen in Drösing finden jeden 1.Sonntag im Monat (März-Juni und September-Dezember) statt, bequem ohne Anmeldung auch für Schnellentschlossene)

Tel. 0043/699 115 38 717

 

 

 

 

9.6.2018, Mannersdorf

Fredi Jirkal  "Der Heimwerkerprofi"

 

15.6.2018, Hohenau an der March

Rock im Adamstal

Beginn: 17 Uhr, vor Buschenschank Nossian im Adamstal beim Kellerberg

Die Musikschule Hohenau präsentiert einen rockigen, popigen und unvergesslichen Abend mit der Musikschulband & Sängerinnen, Streicherensemble, Kinderchor, Erwachsenenchor.

Idyllisches Ambiente, köstliche Schmankerl, die beste Musik....herzlich willkommen!

 

 

 

 

 

30.6.2018, Hohenau-Ringelsdorf

Vogelberingungsstation geöffnet

Neuntöter, Wendehals, Pirol, Blaukehlchen...die Liste ist lang, das Abenteuer ist groß, das Erlebnis, bei der Beringung live dabei zu sein, ist unvergesslich.

Von 30.6.2018 bis Ende Oktober, jeweils von Freitag bis Montag ist die Vogelberingungsstation mit Ornithologen besetzt. Zu diesen Zeiten ist es möglich, die Vogelberingung mitzuerleben.

Freitag bis Sonntag 7:00 – 19:00 Uhr und Montag: 7:00 – 10:00 Uhr, Dienstag bis Donnerstag: geschlossen 

Die Beringungsstation ist ein wichtiger Punkt im weltweiten Netzwerk von Vogel-Beringungsstationen. Seit 1994 wurden an dieser Station über 80.000 Vögel aus 118 verschiedenen Arten gefangen, fachmännisch beringt und sanft wieder in die Freiheit entlassen. Über 120 Vögel wurden bereits an anderen Stellen während ihres Zuges beobachtet, im benachbarten Tschechien etwa, in Mittelitalien oder 6.000 km von hier in Kenia.

Gemütliche Anreise mit der Nordbahn möglich. Bahnstation Hohenau an der March, Fußweg

(Koordinaten 48.583275, 16.908276)
 
Informationen zu Vogel-Beringung: Hier klicken
 
 
 
 

14.7.2018, Hohenau an der March 

Gemütliches Kellerfest in Hohenau an der March

Beginn: 16:00 Uhr im Adamstal und am Kellerberg, Eintritt frei

Offene Keller, ausgewählte Schmankerl, Wein, Musik und gute Laune locken alle Jahre wieder zahlreiche Gäste an. Hohenau ist zwar kein typisches Weinbaugebiet, dafür versteht man hier zu genießen,… feiern Sie mit uns.

Auskünfte unter Tel. + 43 (0) 664/35 71 201 (Alfred Grössl)

 

 

 

 

 

15.9.2018 March-Thaya-Raum
 
10. TAG DER MUSEEN im MARCH-THAYA-RAUM  -  ein besonderer Tipp!
      und außerdem ein besonderes Jubiläum
 
 
 
 
In Schrattenberg, Bernhardsthal, Rabensburg, Hohenau a.d.March, Niederabsdorf, Sierndorf a.d.March, Jedenspeigen, Dürnkrut und Stillfried können Sie zwischen 10 und 22 Uhr ein sehenswertes Sonderprogramm genießen:
Führungen in der Schaumühle „Vom Getreide zum Mehl“, Archäologie und Volkskunde, Exponate „Alles ums Kind“, historische Fotoarchive, Kinoraum Oskar Sima (Filmschauspieler, Weinbauer und Pferdezüchter), „Kaiser Ferdinand-Nordbahn“ und Nebenbahnen im Weinviertel), „Waschen in Omas Waschküche“, Handwerk „live“ , „Schöne Erinnerungen – vom Leben auf dem Land“, Traktorfahrten zum Bunker, Kürbisschnitzen für Kinder, Kirchenführungen in Jedenspeigen, 10 Mio. alter Schädel vom Ur-Elefanten, frühbarocke Schlosskapelle in Dürnkrut und Diorama zur Schlacht 1278, Archäologische Funde von europäischem Rang von der Altsteinzeit bis zur Neuzeit, Ausstellung zu Rettungsgrabungen im Raum Stillfried, Museumsshop (Bernstein- u. Mammutschmuck, Gewürzweine nach historischen Rezepten u.v.m.), Kindergrogramm, Schmankerl und neue interessante Sonderausstellungen.
 
KOMBI-TICKET NUR EURO 5,-- , KINDER UND JUGENDLICHE BIS 16 JAHRE FREI,
 
KARTENVERKAUF BEI ALLEN TEILNEHMENDEN MUSEEN
 
HERZLICH WILLKOMMEN IM NORDÖSTLICHEN WEINVIERTEL!
BESUCHEN SIE UNS AM 9. TAG DER MUSEEN, WIR FREUEN UNS AUF SIE!
Sie werden in jedem Museum willkommen geheißen, persönlich betreut,
geführt und bewirtet, wir freuen uns schon auf Ihren Besuch. Zahlreiche außerordentliche
Attraktionen, Überraschungen und Leckerbissen erwarten Sie!
 
Auskünfte unter Tel. 02535/31161
 
Ein detailliertes Programm folgt!