MARIÁNKA | MARIENTHAL

Marianka Wallfahrtsort Mariánka
Kreuzweg mit 14 Kapellen
Marienfest im September
Kirche Maria Geburt

Unweit von Stupava liegt Mariánka, südwestlich der Kleinen Karpaten. Der Wallfahrtsort ist einer der meist besuchten in der Slowakei, reich an Baudenkmälern mit überwiegend sakralem Charakter.


Wallfahrtsort Mariánka mit Wunderquelle

Das Kloster aus dem 14. Jahrhundert zieht heute noch Gläubige aus der ganzen Slowakei an, aber auch aus den Nachbarländern. Vielen Österreichern ist der Ort als Marienthal ein Begriff.

Marianka Die Wallfahrer besuchen vor allem die wundersame Quelle im nahen Wald, unterhalb der Barockkapelle. Davor sind Werke des berühmten Meisters Georg Raffael Donner zu bewundern: Statuen des Heiligen Paulus und Antonius, des Eremiten.

Der Weg dorthin führt an sechs Marienkapellen vorbei. Am Hang können Sie den Kreuzweg mit weiteren 14 Kapellen erkunden.


Geheimnisvoller Ort

Die mystische Ausstrahlung der Quelle zieht bis heute viele Leute an, die sich eine Heilung durch das Wasser erhoffen. Sie zünden Kerzen am Altar an und lassen als Danksagung Steintafeln am Felsen rund um den Altar befestigen. Den Menschen aus der Umgebung spendet die Quelle Trinkwasser.


Marienfest im September

Als Schutzpatronin der Slowakei wird die Hl. Maria verehrt. Zum Marienfest am 25. September kommen Gläubige aus der gesamten Westslowakei und aus Mähren. Der bekannteste Kirchenbau ist die römisch-katholische Kirche Maria Geburt, die im 18. Jahrhundert barockisiert wurde.

Das malerische Dorf Mariánka ist nicht nur wegen seiner besonderen Atmosphäre bekannt. Es liegt auch direkt an einem Wanderweg.

SLOWAKEI

Moravský Sv. Ján
St. Johann/March


Vel´ké Leváre
Großschützen


Malé Leváre
Kleinschützen


Gajary
Gairing


Malacky

Suchohrad
Dürnburg


Záhorská Ves
Ungereigen


Vysoká pri Morave
Hochstädten


Stupava

Mariánka
Marienthal


Devínska Nová Ves
Theben Neudorf


Devín
Theben