DEVÍN | THEBEN

Burg Theben Burg Devín
Steinbruch mit geologischem Freiluftmuseum
Themenwanderweg
Schiffsverbindung nach Österreich

Der Ort Devín liegt an der Mündung der March in die Donau und ist vor allem durch die mächtige Burg Devín bekannt. Bis zum Ende des 11. Jahrhunderts war Devín das Zentrum des großmährischen Verteidigungssystems. Seit 1946 ein Teil von Bratislava hat sich das kleine Städtchen trotzdem seinen ländlichen Charakter beibehalten können.

Devín ist bis heute durch seinen vorzüglichen Johannisbeerwein bekannt.


Die wichtigste Festung der Slawen: Burg Devín

Die monumentale Burg Devín - im Jahre 864 zum ersten Mal erwähnt - war die wichtigste Festung im Kampf gegen das Reich der Franken.

Burg Theben Sie thront in ausgezeichneter strategischer Lage auf einer 212 m hohen felsigen Erhebung mit einem herrlichen Ausblick auf das Marchfeld und die Donauufer. Bis hin, wo Donau und March zusammenfließen.

Keltische und römische Funde aus der jüngeren Steinzeit bezeugen die frühe Besiedlung. Zu den interessantesten Details der archäologischen Forschung gehört ein Brotlaib aus der Zeit der Völkerwanderung (5. Jh), der bis heute wie versteinert erhalten ist.

Im Jahre 1809 vom Heer Napoleons zerstört, wurde die Burg im 19. Jahrhundert zum Symbol der slowakischen Wiedergeburt. Heute beherbergt das Naturdenkmal seltene pannonische Flora und Fauna.


Geologisches Freilichtmuseum

In einem kleinen Steinbruch in der Nähe der Thebener Burg, an der Hauptstraße zwischen Devínska Nová Ves und Devín, findet man ein geologisches Freiluftmuseum und das Symposium der Bildhauerei von Devín. Die Bruchwand beeindruckt mit geologischen Phänomenen. Beispielsweise lässt sich erkennen, wie hoch der Meeresspiegel bei einer jungtertiären Überflutung stieg.

Von Devín wandern Sie auf dem Themenwanderweg "Geschichtsträchtiger Boden" bis nach Vysoká Pri Morave. Oder Sie erradeln das Gebiet bis nach Moravský Sv. Ján. Fußgänger und Radfahrer können in Devín aber auch mit einem Schiff auf österreichische Seite (Hainburg) übersetzten.

Pferdeliebhaber sollten den Reitclub Devín nicht versäumen.

SLOWAKEI

Moravský Sv. Ján
St. Johann/March


Vel´ké Leváre
Großschützen


Malé Leváre
Kleinschützen


Gajary
Gairing


Malacky

Suchohrad
Dürnburg


Záhorská Ves
Ungereigen


Vysoká pri Morave
Hochstädten


Stupava

Mariánka
Marienthal


Devínska Nová Ves
Theben Neudorf


Devín
Theben