Mystische Plätze

Hallstattliche Hügelgräber in Rabensburg

Das Gebiet von Rabensburg war bereits in der Jungsteinzeit, der Bronzezeit und der Hallstattzeit besiedelt. In der Flur Tiergartenlehen sind drei hallstattzeitliche Hügelgräber erhalten, dort befindet sich auch eine neu restaurierte Feldkapelle, die einlädt, kurz innezuhalten und den beinahe mystischen Platz auf sich wirken zu lassen.

Wie Sie die Hügelgräber finden: Wenn Sie wollen, können Sie am Bahnhof in Rabensburg den Wagen abstellen und den Weg zu Fuß antreten: Sie überqueren die Schienen (Brücke) und zweigen nach rechts, Richtung Norden, auf den Feldweg ab, nach ca. 600 m nehmen Sie die Abzweigung auf den linken Feldweg, bald darauf sehen Sie die Feldkapelle. Mit Glück können Sie einige Wildtiere sehen, manchmal auch Greifvögel, selten aber doch auch Adler, die die freie Wildbahn zur Futtersuche nützen.

Rabensburg_drei_Hgelgrber