Unvergessene Filmlegende

Oskar Sima


Fast jeder kennt ihn, aber nicht jeder weiß, dass der berühmte Schauspieler Oskar Sima eng mit dem Weinviertel verbunden war,  am 31.07.1896 in Hohenau an der March geboren und auch ebendort am 24.06.1969 gestorben, gehört er also zu den wichtigen Persönlichkeiten  Niederösterreichs.

Sein Debüt als Filmschauspieler erlebte Oskar Sima 1921 in "Die Ehe der Hedda Olsen oder Die brennende Akrobatin". In den folgenden Jahrzehnten avancierte er zu einem der meistbeschäftigten Kinodarstellern, wobei er zumeist in Nebenrollen zu sehen war. Sima drehte fast durchgehend mehrere Filme pro Jahr und kam so in einer rund 55 Jahre währenden Karriere auf eine über 250 Titel umfassende Filmografie. Oskar Sima war aber auch Weinbauer in Hohenau, Trabrennstallbesitzer und Pferdezüchter. 

Im ersten Stock des Museums in Hohenau dürfen wir Ihnen Filmplakate, Filmprogramme, Zeitungsausschnitte und Fotos von Oskar Sima präsentieren und wenn Sie ein bisschen Kinoluft schnuppern wollen, genießen Sie einfach das kleine Museumskino, dort laufen unterhaltsame Ausschnitte aus seinen zahlreichen Filmen.

museum hohenau an der march
Hauptstraße 12
2273 Hohenau an der March
Tel.: 02535/31505 (Museum, Anrufbeantworter), 02535/2307-0 (Gemeindeamt)

Öffnungszeiten:

April bis Oktober: jeden Samstag, Sonntag und Feiertag 14-17 Uhr und nach Voranmeldung.

Tel 0677/623 65 061

Winterpause: Das Museum ist von Nov. bis März geschlossen.

Für Ihre Anfragen stehen wir auch zu den Schließzeiten per e-mail zur Verfügung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.museumhohenau.at

oskar_sima