Alpen-Karpaten-Korridor-Radroute-Rastpunkt in Hohenau

 

Die neu konzipierte Radroute Alpen-Karpaten-Korridor (AKK) zwischen  Senica (Sk) und Mönichkirchen (A/Nö) folgt der traditionellen Wildtierwanderroute. Dabei wird viel Wissenswertes über Naturbesonderheiten, kulturelle Highlights und natürlich den Alpen-Karpaten-Korridor vermittelt. Die Radroute AKK ist besonders für Menschen gedacht, die gerne Natur- und Kulturerlebnisse verbinden und ist in 5-6 Tagesetappen von beiden Richtungen aus befahrbar.

Rasten, vor Wind und Wetter geschützt den Ausblick genießen und sich spielerisch informieren! Die AKK-Rast- und Infopunkte:
Drei der multifunktionalen Info- und Rastobjekte der AKK-Radroute bereichern seit einiger Zeit den Kellerberg in Hohenau an der March. Die Marktgemeinde Hohenau im Dreiländereck und an einem der wichtigsten naturnahen Gebiete des AKK – den Marchauen – gelegen, ist als Standort optimal geeignet.

Sitzmöbel:
Die Panoramen der beiden durch den AKK verbundenen Gebirgszüge Alpen und Karpaten inspirierten zur markanten Formgebung der Objekte.
Ihre Drehbarkeit ermöglicht:
•    inszenierte Landschaftsausblicke durch einen Sehschlitz,
•    unterschiedliche Positionen der Objekte für Kommunikation oder Ungestörtheit,
•    spielerisches Entdecken.
Das zeitgemäße Erscheinungsbild konnte aufgrund der Materialwahl aus witterungsbeständigem, lasiertem Lärchenholz naturnah umgesetzt werden.
Die Beschriftung der Objekte gibt Information über die Leittierarten (Tiersilhouetten) und die Bedeutung des AKK für Mensch und Tier.

Nehmen Sie Platz und entdecken Sie das Zusammenspiel zwischen Natur und Mensch!

Viel Spaß dabei!